ÜBER MICH

Eine persönliche Lebenskrise und der Wunsch nach dem Gefühl „Es ist gut, so wie es ist“ –  war damals für mich der Auslöser meine Einkehr nach innen und der erste Schritt zur Achtsamkeitsmeditation.

Für mich bedeutet Achtsamkeit die Wahrnehmung des Körpers zu fördern, mich selber besser kennenzulernen. Ich lerne mit meinen Gedanken, Blockaden und emotionalen Mustern besser umzugehen, die mich daran hindern im „Hier und Jetzt“ zu sein. Meditation ermöglicht mir den Zugang zum Unbewussten, das Wissen das sowieso in mir ist, irgendwie, vielleicht an die Oberfläche zu kriegen. Meditation ist nur mit Mitgefühl praktizierbar und so glaub ich, ist Meditation eine Art Friedensarbeit.

Eine kraftvolle und überaus stärkende Begleiterin auf den Bergen und Täler meines Lebensweges ist die Natur. Also warum nicht Beides kombinieren und in der Natur meditieren.

Silvia Fleisch

  • Gesundheits– und Krankenschwester, Anästhesieabteilung
  • Energetikerin nach TCM und emotionale Balance, Vitalakademie Innsbruck
  • zertifizierte Wanderführerin
  • Meditationskursleiterin, Akademie gesundes Leben, Oberursel D
  • Achtsamkeitslehrerin bei ARBOR SEMINARE